Part III: Aktuelle Kamera-Konzepte und der „haben will“ Faktor! – Nikon D500 vs. Nikon D750

Die neue Nikon D500 ist nun „endlich“ erschienen!

Da ich auch zu den vielen verwöhnten Nikon Fotografen gehöre, die jahrelang auf den adäquaten Nachfolger der D300/D300S                     gewartet haben, war ich sehr gespannt auf das potential der neuen D500!

Die ersten Testbilder die ich dann allerdings gesehen hatte enttäuschten mich doch sehr. Stichwort ISO Fähigkeiten – low-light capabillity!

Man hat ja nun schon viel gesehen – vor allem von den A7´er Sony Kameras, was low-light performance angeht. Die A7S / A7S II sind ja mittlerweile die Nachtsichtgeräte schlechthin. Im Vorfeld der Ankündigungen zur Nikon D500 war also die Hoffnung groß, dass nun auch im APS/C Bereich eine Kamera kommt die hier entscheidend aufholen kann. Wieder ist es aber nur ein kleiner Schritt den der Fotograf hiermit gewinnt. Klar, dass ein kleinerer Sensor nicht an die Low-Light Fähigkeiten einer Sony A7 heran kommen kann – aber die Hoffnung war insgeheim schon da gewesen ;o}

Somit war meine Entscheidung für die mittlerweile ca. 1000€ günstigere D750 gefallen! Der Wechsel zum Vollformat!                                         Ich kenne die D750 schon lange, war aber aufgrund des identischen Body-Design´s zur D7100 nicht wirklich begeistert von dieser Kamera.   Es fehlte mir einfach das geniale Layout / Bedienkonzept der „D300“; das Profi-Body-Design von NIKON.

Nun bin ich dennoch diesen Schritt gegangen und bereue es nicht.

Hier eine Liste meine wichtigsten positiven Punkte für die D750:

  • erheblich bessere low-light Fähigkeiten (für mich immer ein Manko gerade bei der Band-Fotografie)
  • professioneller Bild look durch Vollformat Sensor
  • Ergonomischer Griff
  • Klapp-Display
  • Belegung des ISO Knopfes auf die Filmfunktionstaste!

Sicher wird in den nächsten Monaten auch das ein oder andere Objektiv passend zum Vollformat noch hinzukommen / Ich werde berichten…

Schade Nikon – wäre die D500 mit ca. 2300€ nicht so teuer geworden… naja, das erste FX´Objektiv zur D750 ist dann eben schon mit bezahlt :o}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.